Debian / Raspbian upgraden

Irgendwann einmal kommt der Tag wo, man seinen Rechner upgraden muss, obs nun ein Server im Netz oder ein Raspberry Pi ist. In erster Linie bereiten wir unser System vor und bringen ihn auf aktuellen Stand.

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

Anschließend updaten wir am Raspberry Pi die Firmware.

<code>sudo rpi-update

Haben wir nun unser aktulles Betriebssystem, in meinen Fall Debian 8 Jessie, können wir mit dem eigentlichen Dist-Upgrade beginnen. Hierfür müssen wir erst einmal das richtige Repo eingeben. Da wir auf das aktuelle Debian 10 Buster gehen wollen, ändern wir folgende Datei:

<code>sudo nano /etc/apt/sources.list

Dort finden wir folgende Zeile vor:

<code>deb http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian/ jessie main contrib non-free rpi

und ändern “jessie” auf “buster”, was dann wie folgt aussieht:

<code>deb http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian/ buster main contrib non-free rpi

Speichern dies ab und können nun mit dem dist-upgrade beginnen. Dies wird etwas Zeit in Anspruch nehmen, je nach der Leistung euer Internetleitung.

sudo apt-get dist-upgrade

Wir werden noch einige Fragen beim Upgrade beantworten müssen, wie z.B., ob unsere sshd Config überschrieben werden soll oder ob wir diese behalten möchten. Wenn das “dist-upgrade” durch ist, müssen wir das System noch neustarten.

sudo reboot

Nach dem Neustart vom System prüfen wir noch ob alles geklappt hat. Dafür haben wir drei Kontrollmöglichkeiten. Wenn alles geklappt hat,wird überall Debian 10 Buster erscheinen.

uname -o
lsb_release -a
cat /etc/debian_version

Viel Erfolg beim nächsten Upgrade.