Hostname am Raspberry Pi ändern

Wir haben ein neues Betriebssystem oder auch kurz OS aufgesetzt für den Pi, wollen aber nicht, dass der Hostname “raspberry” ist. Hierfür müssen wir in zwei Dateien den Namen ändern und anschliessend den Raspi neustarten. Wie man bereits merkt, sagt man im Laufe der Zeit nicht mehr den vollen Namen, sondern kürzt auf “pi” bzw “raspi” ein, was dem Raspberry Pi damit einen neuen Namen umgangssprachlich einbrachte.

Wir können den Hostname ganz einfach mit “hostnamectl” ändern.

sudo hostnamectl set-hostname deepeffect

Mit sudo führen wir den Befehl als Admin aus, ohne sudo würde uns sonst die Bearbeitung der Datei verwährt. Nun kontrollieren wir mit “cat” ob der Hostname richtig gesetzt wurde. Ich nahm in meinem Fall “deepeffect” und es passt.

cat /etc/hostname

Anschließend bearbeiten wir die “hosts” Dateien, damit die spätere interne Namensauflösung klappt. Standard ist beim Raspi in dem Falle “raspberry”. Da wir aber den Hostnamen geändert haben, möchte ich natürlich auch, dass wir den Pi unter dem neuen Namen “deepeffect” aufrufen können.

sudo nano /etc/hosts

Hier schreiben wir anschließend statt “raspberry” zu “deepeffect” um. Man kann natürlich auch beides lassen, es sagt in dem Falle aus, wie wir den raspi im Webbrowser aufrufen können.

Jetzt starten wir den Raspberry Pi neu. Hier gibt es zwei Möglichkeiten, beide bewirken aber einen Neustart des Systems.

sudo shutdown -r now
sudo reboot

Wenn wir nun alles richtig gemacht haben, dann können wir den Raspi unter deepeffect erreichen und beim einloggen zeigt er uns den neuen Hostnamen.

Das wars dann auch schon. 🙂